Fermentationskurse

Die Fermentation ist eine uralte Kunst, die schon seit Jahrtausenden von Menschen auf der ganzen Welt ausgeübt wird. Auch aus unserem Leben ist die Fermentation nicht wegzudenken. Tatsächlich spielt sie im Leben der meisten Menschen eine nicht unbedeutende Rolle, auch wenn das den Wenigsten immer bewußt ist. So würde es ohne sie kein Sauerteigbrot, keinen Jogurt, kein Bier, keinen Met, kein Sauerkraut, keinen Essig und noch viele andere leckere Dinge mehr geben. Im Grunde machen wir uns dabei Milchsäurebakterien und Hefen nutzbar, welche für uns die Lebensmittel so verändern, dass sie für unseren Magen-Darm-Trakt bekömmlicher sind, unser Mikrobiom pflegen und gleichzeitig eine Menge Vitamine, Enzyme und Spurenelemente produzieren, die ohne die Milchsäuregärung nicht in dieser Menge in den Lebensmitteln vorhanden wären. Und ganz nebenbei erhöhen sie die Haltbarkeit der vergorenen Lebensmittel. Durch das Fermentieren können wir also nicht nur Lebensmittel, die saisonal bedingt in zu großen Mengen auftreten, um sie alle gleich frisch zu essen, auf eine energiearme Art haltbar machen, sondern wir tun auch noch etwas gutes für unsere Gesundheit!

Der Fermentationsworkshop am 4. April 2020 entfällt aufgrund der aktuellen Situation in Deutschland.

In diesem Kurs hört Ihr einiges über die Geschichte der Fermentation, Bakterien und ihre Wirkung auf uns, die Herstellung von Fermenten und die (wenigen) Gefahren der Fermentation. Ihr lernt, wie Ihr sicher fermentiert und wie Ihr mit Problemen bezüglich der Fermentation umgeht. Am Ende des Kurses könnt Ihr Sauerkraut, fermentiertes Gemüse und fermentierte Limonade herstellen, könnt erkennen, wann ein Ferment besser nicht mehr gegessen werden sollte und nehmt jeweils etwas von Euren hergestellten Fermenten mit nach Hause.

Zeit: Samstag, 4. 4. 2020 von 11 Uhr bis ca. 17: 00 Uhr

Veranstaltungsort: Memmingen, genaueres wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kosten: 89 € inklusive Material (benötigte Lebensmittel und Skript) sowie einem leckeren vegetarisch/veganen Snack in Bioqualität. Getränke werden gestellt.

Anmeldeschluss ist der 21. März 2020.

Bitte bringt eine Schürze, drei Gläser, ein Brett (nicht zu klein!) und ein gutes Messer mit. Genaueres dazu, wenn Ihr Euch anmeldet.

Bitte beachtet: eine Anmeldung ist nur durch Zahlung des Gesamtbetrages möglich. Die AGB´s findet Ihr hier.